artgerecht ist nur die freiheit (hilal sezgin) Club Voltaire in Kehl e.V. der stilvolle ort für begegnung für debatten und diners theater tanz musik der ort für fröhliche festivitäten und freiheitliche imagination
KUNST im Salon Isolde Wawrin mit Tiger im Salon  Themenreich, farbsprühend und höchst autonom zieht die Künstlerin kometen-gleich ihre Pigmentspuren generös durch die Kunst-welt.             Isolde Wawrin bereichert manches Museum, nahm teil an großen, illustren Ausstellungen. Der Club Voltaire ist glück-lich, für ihre wunderbaren Bilder der momentane Hafen sein zu dürfen.
Sonntag, 25. Juni  um 11.00 Uhr Matinee im Salon Voltaire Heinrich Heine Rezitationen von Claus Thomas
Claus Thomas – bekannter Rezitator, vormals Professor an der Musikhochschule und Universität Freiburg, Regisseur, Konzert- und Oratoriensänger u. v. m. – lebt in Kehl-Hohnhurst. Er gestaltet einen poetischen Morgen mit Heinrich Heine. Musikalische Begleitung: Ines Zimmermann – Traversflöte und andere Flöten. Die in Freiburg lebende Künstlerin ist als Solo-und Kammermusikerin in verschiedenen Ensembles international tätig.                                                                                                                                                         Eintritt frei, Spenden erwünscht
Montag, 3. Juli um 19:30 Uhr Gespräch im Salon Voltaire über DIES UND DAS
Der Club lädt seine Mitglieder und Freunde ein zum Gespräch über DIES UND DAS mit der Künstlerin Isolde Wawrin und zum Hören der dargebotenen Lieder. Ein köstliches Buffet, von Mitgliedern bereitet, erwartet Sie! Isolde Wawrin, gebürtig aus Altdorf, studierte in Karlsruhe an der Akademie Malerei und an der Akademie Düsseldorf; beteiligte sich an internationalen Ausstellungen, wurde mit Preisen und Stipendien ausgezeichnet wie Cité des Arts, Paris und MOMA PS1, New York. Seit 1999 betreiben sie und ihr Mann in Altdorf  in der alten, renovierten Synagoge die KUNSTHALLE ALTDORF. Zudem hat Isolde Wawrin eine große musikalische Begabung. Als  "one woman band" war die Musik immer mit dabei. "Dann meint man, Janis Joplin habe doch überlebt und immer noch den Blues. Französische Chansons und jiddische Lieder gehören zum Repertoire und noch vieles mehr". (Bad. Zeitung) Eintritt und Getränke sind an diesem letzten Abend vor der Sommerpause frei; Spenden erwünscht