artgerecht ist nur die freiheit (hilal sezgin) Club Voltaire in Kehl e.V. der stilvolle ort für begegnung für debatten und diners theater tanz musik der ort für fröhliche festivitäten und freiheitliche imagination
Yoshiyuki Kakedo Maler, geb. 1953 in Shiga, Japan) lebt und arbeitet in der ehemaligen Synagoge in Altdorf (Ettenheim) - Kunsthalle Altdorf. Seine Arbeiten vermitteln Ruhe und seit vielen Jahren konzentriert sich der Künstler auf Punkte. Dabei entstehen wolkenartige Kumulationen ... Punktgestöber ... der unter- schiedliche Abstand zueinander lässt Ferne und Nähe entstehen und eine Fiktion von stellarem Nebel. (E. Sieberts, Bad. Zeitung) * * * * * Niemand konnte ahnen, dass diese Ausstellung im Salon Voltaire, die Yoshiyuki Kakedo noch selber gehängt hat, seine letzte sein würde. Mit  Erschrecken und großer Trauer teilen wir allen unseren Kunstfreund*innen mit, dass Yoshi am  24.10.2017 nach kurzer Krankheit gestorben ist. Wir verlängern die Ausstellung bis Ende Januar 2018.
KUNST im Salon
Quelle: Yoshiyuki Kakedo
Montag, 4. Dezember um 19:30 Uhr im  Salon Voltaire Ikebana - die faszinierende japanische Kunst des Blumensteckens
Ikebana bedeutet wörtlich übersetzt: das Leben der Blume und ist das Bestreben, "die Seele der Natur zum Ausdruck zu bringen" (Kikuto Sakagawa). Zweige, Blumen und Gräser werden so geschnitten und zusammengestellt, dass ihre natürliche Schönheit richtig zur Geltung kommt. Ikebana bedeutet, eine ausgeglichene und spannungsvolle Harmonie zu schaffen, in der sich Linien, Flächen und Farben der Pflanzen und Gefäße ergänzen.
Quelle: Konstanze Zint
Erfassen, wie ein Zweig oder eine Blume gewachsen ist, ist ein wesentlicher Punkt auf dem Weg, Ikebana zu lernen, und heißt, die Natur neu zu entdecken. Konstanze Zint, Ikebana-Meisterin der Kaden Ryu-Schule, wird zwei Blumenarrangement stecken, dabei einen Einblick in die Technik geben und darüber sprechen, was Ikebana, auch "der Blumenweg" genannt, für den Einzelnen beinhalten und bedeuten kann. Sie freut sich darauf,  anschließend mit ihren Zuhörern ins Gespräch zu kommen und Fragen zu beantworten. Eintritt frei, Spenden erwünscht